Zum Inhalt springen
Startseite » Haftungsausschluss

Haftungsausschluss

Haftungserklärung:

Mit Abgabe der Nennung erklärt der Fahrer die Bedingungen der Schulung zu kennen und diese zu akzeptieren. Der Fahrer verpflichten sich, während der gesamten Veranstaltung die Bestimmungen der StVO einzuhalten und erklärt hiermit unwiderruflich, für alle Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die durch ihn oder durch das von ihm bewegte Fahrzeug verursacht werden, die zivil- und strafrechtliche Haftung zu übernehmen. Weiters wird zur Kenntnis genommen, dass der Veranstalter sowie alle mit der Veranstaltung in Verbindung stehenden Personen jegliche Haftung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die aus der Teilnahme entstehen, ablehnen. Sollte aufgrund eines durch den Teilnehmer oder sein Fahrzeug verursachten Schadens von Dritten gegenüber dem Veranstalter Schadensansprüche gestellt werden, so ist der Veranstalter durch den Verursacher schad- und klaglos zu halten. Der Fahrer bestätigt, dass das teilnehmende Fahrzeug dem österreichischen Kraftfahrzeuggesetz (KFG) entspricht und zum Verkehr zugelassen ist (auch temporär). Der Fahrer bestätigt weiters, dass er im Besitz eines in Österreich gültigen Führerscheines ist und zum Lenken des Fahrzeugs berechtigt ist.

Allgemeine Informationen:

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Nennungen ohne Angabe von Gründen zurückzuweisen. Weiters behält sich der Veranstalter das Recht vor, die Veranstaltung zu verschieben oder abzusagen. Im Falle einer Zurückweisung oder einer Absage seitens des Veranstalters, ebenso wie bei Stornierung der Anmeldung durch den Teilnehmer bis 5 Wochen vor dem Termin, wird das Nenngeld zur Gänze rückerstattet. Ansonsten gilt das Nenngeld als Reuegeld. 

Die von Ihnen mittels Formulare übermittelten Daten werden ausschließlich zu eigenen Werbezwecken verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Weiters wird zur Kenntnis genommen, dass während der Veranstaltung produzierte Foto- und Videoaufnahmen für PR-Zwecke verwendet werden können und daraus keine wie immer gearteten Ansprüche entstehen, auch wenn diese Veröffentlichung in keinem unmittelbaren Zusammenhang mit der Veranstaltung steht.